Bald ist es soweit – wir öffnen am 25. Februar unsere Pforten!

Annette Germann einstimmig als Vorsitzende gewählt – Wechsel bei Stellvertretern

Die neue Vorsitzende des Homburger Gewerbevereins heißt Annette Germann. Die Besitzerin der Boutique „Maisonette“ in der Homburger Altstadt tritt damit die Nachfolge von Dana Holzweißig-Ecker an. Auch bei den Stellvertretern gibt es einen Wechsel an der Führungsspitze: Gerald Müller von der Kreissparkasse Saarpfalz und der Homburger Event-Manager Thorsten Bruch werden Germann ab jetzt zur Seite stehen. Damit endet auch für Axel Ulmcke, langjähriges Vorstandsmitglied, die Arbeit an verantwortlicher Stelle des Homburger Gewerbevereins. Die Wahl Germanns erfolgte einstimmig und ohne Gegenkandidaten – und beendete damit am vergangenen Donnerstagabend im Hotel Euler, dem traditionellen Sitzungsort, die rund zweijährige Suche nach einer Nachfolge von Holzweißig-Ecker. „Der Gewerbeverein Homburg ist für mich eine neue Herausforderung, der ich mit Spannung entgegen sehe“, so Annette Germann zu ihrem neuen Amt.

Als Vertreterin des Handels schlug sie schon im Vorfeld ihrer Wahl vor, sich im kommenden Jahr in Gesprächsrunden auf der Basis der unterschiedlichen Branchen – von Gastronomie über Handwerk bis hin zu Handel und Dienstleistung – zu treffen, „damit ich sie alle ein bisschen besser kennen und einschätzen lerne.“ Auch gehe es ihr ganz konkret darum, die Parkplatz-Situation in Homburg nachhaltig zu verbessern. Auch ein Schwerpunkt von Germanns neuem Wirken: Die Stadtentwicklung unter den Vorzeichen eines immer stärker werdenden Internethandels. „Ich will hier versuchen, etwas sensibler mit dieser Thematik umzugehen.“

Quelle SZ

Die Trauring-Lounge-Eröffnung war ein voller Erfolg und in der ersten Woche konnten wir schon viele Paare glücklich machen. Wer noch einmal sehen möchte, wie viel Spaß unsere Besucher hatten, kann sich die Fotos auf unserer Seite ansehen und fleißig liken – damit verhelft Ihr einem Pärchen zu zwei Traumübernachtungen im Designhotel „ÜberFLuss“ Bremen, gesponsert von Dirk Hoffmann, Reisebüro Sonnenklar.

https://www.facebook.com/EricFarriesSchmuckgalerie

Großer Erlebnistag bei der Neueröffnung des SEAT-Autohaus der Scherer-Gruppe in Homburg.
Neben dem Geschäftsführer der SEAT-, Audi- und VW- Niederlassung in Homburg, Tobias Rombold, war auch „the big boss“ Christian Scherer extra angereist; beide freuten sich über die vielen Gäste und waren mit den tollen Aktionen rund um die Eröffnung absolut zufrieden.

Die ERIC FARRIES SCHMUCKGALERIE wurde von den Lesern der Saarbrücker Zeitung als bestes, serviceorientiertes und kundenfreundlichstes Unternehmen ausgezeichnet.

kundenstar1

kundenstar2

Miriam Welte Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Bahnradfahren, wurde aufgrund Ihrer sportlichen Erfolge und Ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit vom Landkreis Kaiserslautern zur Botschafterin des Sports gekürt. Eine Auszeichnung, die bisher nur sehr wenigen vorbehalten war und zum Ausdruck bringt was für einen Stellenwert, die in Kaiserslautern trainierende Ausnahmeathletin genießt.

Wir wurden damit betraut, ein dem Anlass entsprechendes Schmuckstück zu fertigen, das gleichermaßen zur Person, als auch zu den Erfolgen passen sollte. Nach einigen Entwürfen und Ideen entschieden wir uns in Absprache mit dem Landrat Paul Junker und Vertretern des Sponsors Kreissparkasse Kaiserslautern, für eine RING SKULPTUR!

Der Grundaufbau des Ringes besteht aus 925/000 Sterling Silber, die Olympischen Ringe sind auf 750/000 Gold gelasert und das Bahnrad auf Tantal, das seltenste Element des Sonnensystems. Ein besonderes Material für eine besondere Persönlichkeit.

Der Ring ist eine Art tragbarer Pokal und moderner Fingerschmuck zugleich. Er bietet weitere Flächen für weitere Erfolge. Durch die Formgebung dreht er sich nicht an der Hand und stört nicht zwischen den Fingern.

Ein handgefertigtes Unikat aus der Eric Farries SCHMUCKGALERIE

Ein wunderschöner Auftrag und ein besonderes Erlebnis, denn man lernt ja nicht jeden Tag eine Olympiasiegerin kennen….

Am Samstag, während der 3. ARTmosphäre war einiges los in Homburg. Das Wetter und das Programm waren perfekt aufeinander abgestimmt!
So geht Homburg!!!

LANGER SAMSTAG AM 8. SEPTEMBER:

Vereine präsentieren sich, dazu gibt es Konzerte mit Live-Bands

Vom 7. bis 9. September wird das Stadtfest mit der Kirmes , die dieses Jahr wieder am Stadtbad aufgebaut wird, gefeiert. Die Altstadt-Initiative lädt zum dritten Mal aus diesem Anlass am Samstag, 8. September, zum Altstadtfest ein.
Die Geschäfte dort sind bis 20 Uhr geöffnet, auf den Plätzen und Straßen gibt es viele Aktionen. Die ŒInitiative Homburger Altstadt – Einkaufen wo Homburg am schönsten ist“ lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen.
Nachdem im vergangenen Jahr zum Stadtfest ausschließlich die Altstadt die Geschäfte öffnete und zu verschiedenen Live-Konzerten einlud, ist in diesem Jahr ein Œlanger Samstag“ angesagt. Am Samstag, 8. September, sind die Geschäfte rund um den Marktplatz bis 20 Uhr geöffnet. Zum ersten Mal gibt es, ebenfalls organisiert von den Gewerbetreibenden der Homburger Altstadt, zusätzlich eine Aktion, bei der sich Homburger Vereine im Rahmen des Altstadtfestes live präsentieren. Zu einem Zehnkampf für Kinder lädt die Leichathletikabteilung der DJK Erbach in der Karlsbergstraße ein. Torwandschießen gibt es mit dem FC 08 Homburg an der Ecke Eisenbahnstraße/La-Baule-Platz.
Außerdem auf dem Programm stehen die Vorführungen vom ŒRope-skipping“ vom Deutschen Vizemeister aus Schönenberg-Kübelberg in der Saarbrücker Straße und eine Präsentation des Vereins Bibel & Bücher aus Anlass des 20-jährigen Bestehens, auf dem Marktplatz an der Marktpassage.

Darüber hinaus hat Julia Spies vom ŒFine’s“ wieder ein Live-Musikprogramm organisiert. Auf dem Marktplatz, in gemeinsamer Aktion mit der Stadt Homburg, spielt die Firma Holunder, in der Saarbrücker Straße rockt die Band Bermuda Zen, auf dem Ilmenauer Platz gastieren die Band Radio Daze und der Singer Songwriter Perry O’Parson. In der Karlsbergstraße ist die Gruppe Groove Effects zu hören. Des Weiteren gibt es viele Aktionen der Fach-Einzelhändler der Altstadt in deren Geschäftsräume. Auch die Gastronomen halten Leckereien bereit. Das Homburger Stadtfest findet wie gewohnt mit den Veranstaltungsschwerpunkten Christian-Weber-Platz und Marktplatz statt. (dh)

50
Quelle: http://www.saarpfalz-anzeiger.de/epaper/20120829/files/kreisanzeiger20120829.pdf

 

Rechtzeitig zum verkaufsoffenen Sonntag am vergangenen Wochenende ist eine neu erarbeitete und hochwertig gestaltete Broschüre der Initiative Homburger Altstadt erschienen.

Hinsichtlich der historischen Aspekte wurde die Initiative von Klaus Friedrich unterstützt.

Ziel ist zum einen, diesen besonderen Teil der Innenstadt mit seiner Historie und seinen einmaligen Sehenswürdigkeiten, die bis heute das Stadtbild prägen, als weiteren Baustein für die Erlebnis- und Einkaufsstadt Homburg darzustellen und auf eine Entdeckungstour mit anschließendem Verweilen einzuladen. Schließlich entwickelt sich die Homburger Altstadt nach Ansicht der Initiative zunehmend zu einem attraktiven Ziel für viele Touristen und Besucher, so Marianne Bullacher.

Weiter präsentieren sich in dieser Broschüre viele engagierte Fach-Einzelhändler dieses größten zusammen hängenden Inhaber geführten Einkaufsbereichs Homburgs.

Mit Erscheinen der neuen Broschüre hatten sich Vertreter der „Initiative Homburger Altstadt“ auf den Weg ins Rathaus gemacht, um Oberbürgermeister Karlheinz Schöner persönlich ein Exemplar zu überreichen.